RecentChanges

Das Leben ist ein Wiki

Grüne finden die Wikipedia jetzt auch ganz offiziell toll

| Keine Kommentare

Unter dem Titel Unser Land gerecht erneuern haben Bündnis90/Die Grünen heute auf ihrem Länderrat (aka kleiner Parteitag) in Gelsenkirchen unter anderem beschlossen:

Staatlich finanzierte Forschungsergebnisse, öffentliche Dokumente und Daten von Bund, Ländern und Kommunen sowie öffentlich-rechtlich finanzierte Informationsinhalte müssen so frei wie möglich lizenziert werden.

Das Thema wurde übrigens auch kürzlich von einigen Wikimedianern in Berlin mit Abgeordneten der SPD und Mitarbeitern der Bundestagsverwaltung erörtert.

Es ist zwar nicht wirklich neu, dass sich die Grünen für eine freie Digitalkultur engagieren, aber schön ist es trotzdem, sowas in einem Leitantrag lesen zu dürfen. Zumal auch diesmal wieder explizit die Wikipedia genannt wird:

Wir unterstützen neue Modelle und Initiativen zu einer möglichst weiten Verbreitung von Wissen und Schaffung kreativer Leistungen wie Open Access, Freie Software, die Online-Enzyklopädie Wikipedia, Creative Commons oder Open Standards.

Sehr nett :-) Mal schauen, wieviel von diesem hehren Ziel im harten politischen Alltag übrig bleibt bzw. durchsetzbar ist. Beim Marsch durch die Institutionen hat ja schon so manche Vision etwas an Kontur verloren… Aber ein ordentlicher Anfang ist das allemal.

via netzpolitik.org

Autor: Arne Klempert

Domestizierter Nerd. Wikimedia Veteran. Digital Strategist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.